Sympathie für verkaufsoffene Sonntage

Sympathie für verkaufsoffene Sonntage

with Keine Kommentare

Zur Forderung zahlreicher Städte und des Einzelhandels, zusätzliche verkaufsoffene Sonntage zu ermöglichen, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Kay Richert:
„Die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie waren für den Einzelhandel ein harter Einschnitt. Ich habe daher viel Sympathie für die Forderung nach verkaufsoffenen Sonntagen. Denn durch ausgeweitete Öffnungszeiten könnten Konsumfreude und Umsatz gesteigert und somit Existenzen und Arbeitsplätze gesichert werden. Das müsste nach den harten Lock- down-Wochen doch eigentlich im Interesse aller sein.
Leider gibt die derzeitige Rechtslage eine anlasslose Ladenöffnung an Sonntagen nicht her. Hier wäre eine flexiblere und mutigere Lösung wünschenswert – auch wenn eine solche Gesetzesänderung momentan nicht machbar scheint. Als FDP werden wir aber weiter dafür werben und entsprechende Gespräche führen, um zumindest eine vorübergehende Sonntagsöffnung zur Rettung unserer Innenstädte einzurichten. Bis dahin hoffen wir, dass die Städte im Rahmen der Möglichkeiten Veranstaltungen oder Events organisieren können, die eine zeitgleiche Sonntagsöffnung der Läden ermöglicht.“