Jamaika ist für die Wehren da – Dieses Jahr Sonderprogramm für Freiwillige Feuerwehren in Höhe von 2 Mio Euro

Jamaika ist für die Wehren da – Dieses Jahr Sonderprogramm für Freiwillige Feuerwehren in Höhe von 2 Mio Euro

with Keine Kommentare

Jamaika unterstützt die Freiwilligen Feuerwehren im Land. Nachdem letztes Jahr bereits 4 Millionen Euro im Sonderprogramm Feuerwehrhäuser geflossen sind, fördert das Land Umbau und Modernisierung der oft in die Jahre gekommenen Feuerwehrhäuser nun noch einmal mit insgesamt 2 Millionen Euro. „Ich finde es klasse, dass unser Grenzland mit über 400.000 Euro angemessen berücksichtigt wird“ sagt Kay Richert, FDP-Abgeordneter aus Flensburg. Unterstützt werden diesmal die Wehren von Hollingstedt, Wees, Harrislee und Mildstedt.

„Die Freiwilligen Feuerwehren gehören zum Fundament unserer Gesellschaft. Sie leisten Hilfe im Brandfall und sind oft auch soziales Zentrum. Und sie sind ein tolles Beispiel für gelebte, selbstlose Solidarität“, so FDP-Mann Richert. „Weil die Freiwilligen Feuerwehren so wichtig für unser Zusammenleben sind, können sie sich auf die Unterstützung durch die Jamaika-Koalition verlassen.“

Leider konnten sich die Feuerwehrmänner und –frauen nicht immer so wie heute auf die Politiker verlassen. Viele Wehren im Land leisten ihren Dienst in alten Gebäuden, der Bedarf an Modernisierung ist groß. Deshalb konnten auch in diesem Sonderprogramm nicht alle Anträge berücksichtigt werden. Kay Richert: „Wir tun weiterhin, was wir können, auch wenn die Situation gerade nicht leichter wird. Wir haben – so hoffe ich – nun die dringendsten Bedarfe abgedeckt. Zur Zeit konkrete Versprechungen zu machen, wäre unseriös. Aber natürlich werden wir auch weiterhin für unsere Wehren da sein – so wie sie auch für uns da sind.“