Der Echte Norden kriegt erstmals eine echte Radstrategie

Der Echte Norden kriegt erstmals eine echte Radstrategie

with Keine Kommentare

Hier mein kurzezs Statement im Landtag zu einer wirklich runden Sache: Schleswig-Holstein hat zum ersten Mal eine echte, umfassende Radstrategie, mit der das Rad zum Laufen gebracht wird. Die Strategie trägt dabei eine liberale Handschrift. Denn einen attraktiveren und sichereren Radverkehr erreichen wir durch die gezielte Förderung des Fahrrads ­ und nicht durch die Schwächung anderer Verkehrsträger. Mit neuen und besseren Radwegen, modernen Mobilitätsstationen zur besseren Verknüpfung der Verkehrsträger und umfassenden Verkehrssicherheitskonzepten wird Schleswig- Holsteins Position als attraktives Fahrradland gestärkt. Dies gilt insbesondere für den Radtourismus, der Jahr für Jahr mehr Fahrradfreunde ins Land zieht.

Für die Umsetzung der Radstrategie werden die entsprechenden Ressourcen gebraucht. Die FDP wird sich daher in der Koalition dafür einsetzen, dass die notwendigen personellen und finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt werden. Wir danken Verkehrsminister Bernd Buchholz auf jeden Fall für den sehr ausführlichen und intensiven Prozess zur Erstellung der Strategie, in den sämtliche Radakteure einbezogen wurden. Ein so umfangreiches Beteiligungsverfahren ist vorbildlich