Ausbau der B5 als wichtigste Verkehrsader Nordfrieslands genießt in der Jamaika-Koalition Priorität

Ausbau der B5 als wichtigste Verkehrsader Nordfrieslands genießt in der Jamaika-Koalition Priorität

with Keine Kommentare

Der Ausbau der B5 gehört zu den Top 5 der Bauvorhaben der Jamaika-Koalition. Dieses stellte Wirtschaftsminister Dr. Buchholz im Zusammenhang mit der Verzögerung einiger Baumaßnahmen entlang der Bahnstrecke Kiel-Preetz fest. Hier die Presseinformation dazu:

Dieses stellte Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz (FDP) im Zusammenhang mit der Ausbaumaßnahme der Bahnstrecke Kiel – Preetz fest, deren Umsetzung sich verzögern wird. Grund sind die Kapazitäten im Amt für Planfeststellung Verkehr und eine Priorisierung zugunsten wichtigerer Vorhaben, etwa der festen Fehmarnbeltquerung, des B5-Ausbaus und einiger S-Bahn-Projekte im Hamburger Umland. Zu weiteren zentralen Verkehrsprojekten der Jamaika-Koalition gehört neben dem Neubau der Rader Hochbrücke der Ausbau von A20 und Marschbahn. Mit dem Ausbau der B5 möchte der FDP-Minister die Westküstenregion zwischen Itzehoe und Wilster sowie Tönning und Husum stärken sowie Hattstedt und Bredstedt durch Umgehungen entlasten. „Die FDP fordert seit vielen Jahren einen Ausbau der B5 und hat sowohl auf Kreisebene wie auch innerhalb des Kieler Jamaika-Bündnisses massiv für dafür gearbeitet“, so Kay Richert, verkehrspolitischer Sprecher der FDP Landtagsfraktion.