Leserbrief zum Kommentar „Die falsche Frage“ von Carlo Jolly

with Keine Kommentare

Ein starkes Stück!

Gelogen wird in Sachen KiTa-Offensive/ Erhöhung der Grundsteuer allerdings kräftig. Wenn etwa die SPD behauptet, eine Erhöhung der Elternbeiträge sei nie in Frage gekommen, so ist das gelogen – dieses Angebot der Elternschaft war die Ausgangsposition aller Überlegungen. Die Aussage der CDU, die Flensburger Kaufmannschaft stünde in dieser Sache breit hinter ihr, ist zumindest fragwürdig – mir gegenüber klingt das vollkommen anders. Auch der Kommentator des Tageblatts nimmt es mit der Wahrheit nicht so genau: Sowohl WiF als auch FDP wollten von Beginn an nur eine KiTa-Offensive, die aus den erhöhten Elternbeiträgen auch zu finanzieren ist. Andernfalls sollte auf die Leistungen weit über den gesetzlichen Verpflichtungen verzichtet werden. Dieser Verzicht ist die Alternative, die so theatralisch eingefordert wird. Schade, dass der Kommentator im Tageblatt sich zum Sprachrohr der Lüge macht und mit dem Finger auf FDP und WiF zeigt – die Einzigen, die ehrlich geblieben sind.

CDU, SPD und Grüne Partei behaupten, alle Flensburger wollten die KiTa-Offensive inklusive Grundsteuererhöhung. Dann verstehe ich nicht die hysterische Angst der Befürworter und ihrer Sympathisanten vor einem Bürgerentscheid.

Kay Richert, FDP